"Se.Majestät liessen Sich von dem Herrn Ober=Cämmerer ankleiden / und in Dero Schlaf=Gemach den Königlichen Ornat anlegen; in dem Audientz-Saal aber / satzten Sie Sich die Krone mit Ihren eigenen Händen auf das Haupt / und nahmen auch Selbst den Königlichen Zepter zu Sich / wie es die Independentz Ihres Reiches von Ihr erforderte. Die anderen Insignien / die vor dem Trohn auf einem Tische / und auf so viel Carmesin Sammeten Pulstern lagen / befahlen Sie dem Herrn Ober=Cämmerer / denen Preußischen Herren Ober=Rähten zu überliefern; nehmlich das Reichs=Siegel dem Herrn Cantzler / den Reichs=Apfel dem Herrn Land=Hof=Meister / und das Reichs=Schwert dem Herrn Ober=Burggrafen: jedwedem ein Insigne nach der Gleichförmigkeit mit seinem Amte. (...) Darauf gingen Seine Majestät auch der Königin die Kron aufzusetzen."

(Preußische Krönungs=Geschichte / Oder Verlauf der Ceremonien / Mit welchen der Allerdurchlauchtigste / Großmächtigste Fürst und Herr / Herr Friderich der Dritte / Marggraf und Churfürst zu Brandenburg / Die Königliche Würde Des von Ihm gestiffteten Königreichs Preussen angenommen / Und Sich und Seine Gemahlin / Die Allerdurchlauchtigste Fürstin und Frau / Frau Sophie Charlotte / Aus dem Churhause Braunschweig / Den 18. Januarii des 1701. Jahres Durch die Salbung als König und Königin einweihen lassen, Johann von Besser, Cölln an der Spree, 1702)

Der selbstherrliche Griff zur Krone hatte Folgen: Zwar bezog sich der Titel "König in Preußen" nur auf das damalige Land Preußen, das nicht zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nationen gehörte (und später zur Provinz Ostpreußen wurde). In seinen übrigen Staaten blieb Friedrich I. Kurfürst, Markgraf - von Brandenburg - bzw. Herzog, u.a. von Pommern. Dennoch erwarben sich die Hohenzollern mit der Krönung den Rang einer europäischen Macht. Damit begann die wechselvolle Geschichte Preußens, die auch die Entwicklung Europas beeinflussen sollte. Sie endete formal im Februar 1947, als die Alliierten Preußen als "Träger von Militarismus und Reaktion" per Kontrollratsgesetz auflösten.


Gemeinsames Projekt der Länder Berlin und Brandenburg - zur 300. Wiederkehr
der Krönung des ersten Königs in Preußen