Nach dem Preussenjahr
Das Preussenjahr ist nach über 4.600 Veranstaltungen offiziell zu Ende gegangen...

Mehr als 400.000 Besucher zog es in die zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen in Berlin und Brandenburg. Der Besucher erhielt einen Einblick in Preussen von der Zeit des großen Kurfürsten, der Entstehung bis hin zum Untergang der späteren Großmacht.

Innerhalb der sogenannten Landesausstellung boten neben den zwei zentralen Ausstellungen weitere Ausstellungen, Veranstaltungen, Konzerte und Theateraufführungen tiefere Einblicke in die Geschichte Preussens. Der Anstoss, der von dieser Landesausstellung ausging, führte wiederum zu einem breiten Spektrum von Projekten in Berlin und Brandenburg, das insgesamt eine weite Gesamtansicht Preussens widergeben konnte.

Mit dem Preussenjahr 2001 fanden auch zahlreiche Neueröffnungen von historischen Stätten und Orten statt. Es eröffneten das Haus der Brandenburgisch-Preussischen Geschichte im Potsdamer Kutschstall, das Eisenhüttenwerk in Peitz und auch das fertiggestellte Schloss Paretz, um nur einige zu nennen, ihre Pforten.

Das Preussenjahr zeigte sich insgesamt facettenreich und eröffnete dem Besucher mehr als einen Einblick in das politische, kulturelle und soziale Leben in Preussen und damit nicht zuletzt auch in seine eigene deutsche Geschichte. Mit dem Ende des Jahres ging das Thema allerdings nicht seinem Ende zu, vielmehr finden auf der einen Seite viele der größeren Projekte ihr Ende erst im Jahre 2002, wie etwa die Ausstellung "Am seidenen Faden" im Heimatmuseum Treptow. Auf der anderen Seite muß man mit Bezug auf das Preußenjahr sicher von einem Anfang reden, hat die Entdeckung des Preußischen für viele doch gerade erst begonnen.


Weitere Artikel zum Ende des Preußenjahres 2001

Das Preußenjahr - was hat es gebracht?
Die Berliner Morgenpost vom 16. Dezember 2001 über das Ende des Preußenjahres 2001.

Preußenjahr klingt aus
Die Berliner Morgenpost vom 11. Oktober 2001 über das Ausklingen des Preußenjahres 2001 in Spandau.


zurück


Gemeinsames Projekt der Länder Berlin und Brandenburg - zur 300. Wiederkehr
der Krönung des ersten Königs in Preußen