PREUSSEN | 2001: Ergebnis
 















Suchergebnis

Seite 1 | 4
[1] 2 3 4 >>  



Bismarck-Museum Schönhausen
Bismarckstraße 2
39524 Schönhausen | Ausserhalb Berlin-Brandenburg


 
Das Bismarck-Museum in Schönhausen  
Ausstellung

Mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt konnte unter anderem das neue Bismarck-Museum errichtet werden. Im sogenannten Zofenflügel oder Torhaus befindet sich die Ausstellung, in deren Mittelpunkt die altmärkische Herkunft und die europäische Wirkung des "Eisernen Kanzlers" stehen. Die sichtbar gemachten Grundmauern neben dem Torhaus verweisen auf die Ausmaße des Geburtshauses des berühmtesten Sprosses der Adelsfamilie von Bismarck. Sie erinnern auch an die historische Geschlossenheit des Ensembles aus "altem Schloß", Wirtschaftshof und Park. Gleichzeitig warnt das fehlende Herrenhaus vor einem allzu leichtfertigen Umgang mit der Geschichte und ihren materiellen Hinterlassenschaften. Vier Kanonen auf der Schlossterrasse, die Bismarck 1872 von Kaiser Wilhelm I. geschenkt bekam, und der rekultivierte Barockpark lassen den Geist dieser historischen Stätte wieder erahnen.

Führungen für Gruppen ab 10 Personen gegen Voranmeldung.
Sonstige Veranstaltung

02.01.2001, außer: montags  Veranstaltung speichern

Im Preußenjahr zu Gast bei Bismarck´s. Die Familie von Bismarck lädt ein.  

Führung durch das Bismarck-Museum Schönhausen, Barockpark, Patronatskirche und mit deftigem Bismarck-Menü in Schönhausen oder - wahlweise - Altmärkischen Spezialitäten auf Schloß Calberwisch.
Führung durch das Schloss Döbbelin, dem ältesten Familienbesitz der Bismarcks aus der Altmark. die Kirche mit Familiengruft und Park, mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.
Persönliche Betreuung durch den Hausherrn nach Absprache. Termine von März bis Dezember.
Information und Anmeldung: Tel. 039323.38874 oder 039329.284 (Bismarck´sche Schlossverwaltung Döbbelin).
Sonstige Veranstaltung

01.03.2001 bis 31.12.2001  Veranstaltung speichern

Bismarck-Museum (Schülerreise)  

Dreitägige Schülerreise mit Wanderung zur Otto-Quelle, Tagesausflug zum Bismarck-Museum Schönhausen, Schnipseljagd im Bismarck-Park, Modellieren von Bismarck-Türmen oder Bismark-Büsten, Wissensquiz über den Bismarck-Park und Verpflegung an allen Tagen.
Freizeitangebot: Tischtennis, Lagerfeur, TV/Video, Fußballplatz, Sport- und Spielgeräte.
Termine zwischen April und Oktober.
Information und Anmeldung: Tel. 039323.38874 oder 039225.406 (Waldhof Reesdorf).
Sonstige Veranstaltung

01.04.2001 bis 31.10.2001  Veranstaltung speichern

Geprägte Geschichte - Otto von Bismarck im Spiegel von Medaillen  
Ausstellung

Die Ausstellung geht auf die politischen Leistungen und auf den Mythos des ersten Reichskanzlers Otto von Bismarck im Spiegel von Medaillen ein.

Die Eröffnung findet am 03.10.01, 16 Uhr im Gärtnerhaus statt.
Sonstige Veranstaltung

03.10.2001, außer: Mo  Veranstaltung speichern

Eine Hommage an Preußen: Das Museum in Wustrau  
Vortrag
Sonstige Veranstaltung

29.07.2001 16:00 Uhr Veranstaltung speichern

Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Burg Hohenzollern
72379 Burg Hohenzollern | Ausserhalb Berlin-Brandenburg

Burg Hohenzollern, der Stammsitz des preußischen Königshauses, gilt als eines der bedeutendsten Baudenkmaler Baden-Württembergs. Landschaftlich reizvoll gelegen auf einem mächtigen Bergkegel zwischen Hechingen und Bisingen ist die Burg Hohenzollern die herausragende Landmarke der Zollernalb und Anziehungspunkt für mehr als 300 000 Besucher pro Jahr. Die 855 Meter über dem Meeresspiegel und 350 Meter über dem Tal gelegene Burg, deren erste Vorläuferin an selber Stelle im 11. Jahrhundert entstand, ist Ausgangspunkt der 900jährigen Hohenzollern-Dynastie, deren preußische Linie im 19. Jahrhundert zum deutschen Kaisergeschlecht avancierte.
In ihrer heutigen Form wurde Burg Hohenzollern zwischen 1850 und 1867 auf Initiative des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. erbaut. Eingeweiht wurde sie am 3. Oktober 1867 von König Wilhelm I., dem späteren Kaiser Wilhelm I. Heute befindet sich auf der Burg die letzte Ruhestatte für die Mitglieder des Hauses Preußen.
In den Räumen der Burg sind bedeutende Sammlungen an Gemälden, Plastiken sowie wertvolle Objekte und Zeugnisse der preußischen und deutschen Geschichte ausgestellt. Viele der gezeigten Kunstwerke entstammen dem Inventar der preußischen Schlösser von Berlin und Potsdam.


 
Postkarten aus der Kaiserzeit  
Sonstige Veranstaltung

31.03.2001 bis 22.04.2001  Veranstaltung speichern

Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite

Das Gleimhaus - Literaturmuseum und Forschungsstätte
Domplatz 31
38820 Halberstadt | Ausserhalb Berlin-Brandenburg


 
Dichter in Preußen. Literaturgeschichte und Politik im 18. Jahrhundert  
Ausstellung

Die Ausstellung zeigt die enge, zum Teil spannungsreiche Verbindung zwischen Literatur und Politik in der Regierungszeit Friedrichs II. und Friedrich Wilhelms II.
Erstmalig zu sehen sind auch die Königsporträts der Malerin Therbusch, die das Land Sachsen-Anhalt 2000 erworben hat.

Schwerpunkte liegen u. a. auf dem literarischen Leben im Umkreis des Hofes in Berlin und Potsdam, Friedrichs II. Schrift "de la littérature allemande" und J. W. I. Gleims Wirken als preußisch-patriotischer Dichter.
Sonstige Veranstaltung

03.09.2001 bis 14.10.2001  Veranstaltung speichern

Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite

Florinskirche
Florinsmarkt
56068 Koblenz | Ausserhalb Berlin-Brandenburg


 
Die Florinskirche in preußischer Zeit  
Führung

Interessantes und Historisches über die Florinskirche als evangelische Kirche zur Zivil- und Militärgemeinde und zur Kaiserin Augusta vermittelt Rolf Volkering.
Sonstige Veranstaltung

09.09.2001 14:00 Uhr Veranstaltung speichern

Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Franckesche Stiftungen zu Halle - Historisches Waisenhaus
Franckeplatz 1 Haus 1
06110 Halle/Saale | Ausserhalb Berlin-Brandenburg


 
Gott zur Ehr und zu des Landes Bestem. Die Franckeschen Stiftungen und Preußen. Aspekte einer Allianz  
Ausstellung

Die Ausstellung möchte die Stellung Halles als bevorzugter Entwicklungsstandort innerhalb Preußens verdeutlichen. Darüber hinaus zeigt sie auf, wie tief und nachhaltig der Einflus des Halleschen Pietismus auf Preußen gewesen ist.
Gezeigt werden Objekte und Dokumente aus den hiastorischen Sammlungen der Franckeschen Stiftungen, der Kustodie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, des Stadtarchivs Halle, aus überregionalen Museen und privaten Sammlungen.

Die Ausstellungseröffnung wird von einer Sonderfilmwoche über Preußen umrahmt. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
Eröffnung am 24.06.01, 15:00 Uhr. Festredner ist Prof. Dr. Rudolf von Thadden, Göttingen.
Sonstige Veranstaltung

26.06.2001 bis 28.10.2001  Veranstaltung speichern

Die kirchliche Situation in Brandenburg-Preußen in der Frühen Neuzeit  
Vortragsreihe

Die Vortragsreihe begleitet die Jahresausstellung "Gott zur Ehr und zu des Landes Bestem" der Franckeschen Stiftungen über die 300jährige Geschichte, die die Stiftungen und Preußen miteinander teilen. Sie nimmt Schwerpunktthemen der Ausstellung auf und verfolgt vor allem solche Impulse, die von den Stiftungen ausgehend in Preußen und darüber hinaus wirkten.

Referent: Dr. Rainer Lächele, Essingen
Sonstige Veranstaltung

05.09.2001 19:30 Uhr Veranstaltung speichern

Das Potsdamer Militärwaisenhaus  
Vortragsreihe

Die Vortragsreihe begleitet die Jahresausstellung "Gott zur Ehr und zu des Landes Bestem" der Franckeschen Stiftungen über die 300jährige Geschichte, die die Stiftungen und Preußen miteinander teilen. Sie nimmt Schwerpunktthemen der Ausstellung auf und verfolgt vor allem solche Impulse, die von den Stiftungen ausgehend in Preußen und darüber hinaus wirkten.

Referent: Dr. Friedrich-Franz Mentzel, Berlin
Sonstige Veranstaltung

12.09.2001 19:30 Uhr Veranstaltung speichern

Der Hallesche Pietismus und das Gesundheitswesen in Brandenburg-Preußen  
Vortragsreihe

Die Vortragsreihe begleitet die Jahresausstellung "Gott zur Ehr und zu des Landes Bestem" der Franckeschen Stiftungen über die 300jährige Geschichte, die die Stiftungen und Preußen miteinander teilen. Sie nimmt Schwerpunktthemen der Ausstellung auf und verfolgt vor allem solche Impulse, die von den Stiftungen ausgehend in Preußen und darüber hinaus wirkten.

Referent: Dr. Jürgen Helm, Halle
Sonstige Veranstaltung

19.09.2001 19:30 Uhr Veranstaltung speichern

Die Beziehungen zwischen August Hermann Francke und W. Ehrenfried von Tschirnhaus  
Vortrag

Die Vortragsreihe begleitet die Jahresausstellung "Gott zur Ehr und zu des Landes Bestem" der Franckeschen Stiftungen über die 300jährige Geschichte, die die Stiftungen und Preußen miteinander teilen. Sie nimmt Schwerpunktthemen der Ausstellung auf und verfolgt vor allem solche Impulse, die von den Stiftungen ausgehend in Preußen und darüber hinaus wirkten.
Referent: Dr. Mathias Ullmann, Dresden
Sonstige Veranstaltung

26.09.2001 19:30 Uhr Veranstaltung speichern

August Hermann Niemeyer - ein preußischer Pädagoge und Theologe  
Vortrag

Die Vortragsreihe begleitet die Jahresausstellung
Gott zur Ehr und zu des Landes Bestem
der Franckeschen Stiftungen über die 300jährige Geschichte, die die Stiftungen und Preußen miteinander teilen. Sie nimmt Schwerpunktthemen der Ausstellung auf und verfolgt vor allem solche Impulse, die von den Stiftungen ausgehend in Preußen und darüber hinaus wirkten.
Referentin: Prof. Dr. Juliane Jacobi, Potsdam
Sonstige Veranstaltung

04.10.2001 19:30 Uhr Veranstaltung speichern

>> | Legende | zum Kopf der Seite zum Kopf der Seite


Gemeinsames Projekt der Länder Berlin und Brandenburg - zur 300. Wiederkehr
der Krönung des ersten Königs in Preußen